thailand-asiago.de

chiang-mai

kombireisen

Chiang Mai

Wahre Thailandfans wissen nicht nur die Küstenregionen Thailands zu schätzen, sondern auch Nordthailand. Thailand Reisen nach Chiang Mai im den Norden Thailands sind sehr beliebt, denn die Stadt zählt nicht nur zu den größten Städten des Landes, sondern gilt auch als eines der kulturellen Zentren des Landes. Gerne wird Chiang Mai auch als die "Rose des Nordens" bezeichnet, denn eine atemberaubend schöne Landschaft umgibt die Hauptstadt der Provinz Chiang Mai.

Chiang Mai - Eine Stadt die verzaubert

Die "Rose des Nordens" verzaubert mit einer sagenhaft schönen Altstadt. Sie bildet den Kern von Chiang Mai und in ihren Gassen gibt es viel zu entdecken. So verfügt die Stadt über gut 200 buddhistische Tempelanlagen, von denen sich viele im Gebiet der Altstadt finden lassen. Sehr schön ist ein Blick auf die Reste der antiken Stadtmauer, die aufzeigt, wie die Form der Stadt einst gewachsen war. Von der Altstadt aus führen zahlreiche Brücken über den Maenam Ping zu den modernen Stadtteilen.chiang-mai-tempel

Chiang Mai steht für Nordthailand wie keine Zweite und so lohnt es sich, durch die Gassen zu bummeln und sich von der besonderen Atmosphäre verzaubern zu lassen. Innerhalb von Chiang Mai finden sich zahlreiche Plätze, die zum Verweilen einladen. Besonders die Tempelanlagen sind wahre Ruhepole im hektischen Treiben der Großstadt.

Die schönsten Tempelanlagen Nordthailands

Thailand Reisen, die nach Chiang Mai führen, führen zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten Nordthailands. Die wichtigsten Tempelanlagen, die besichtigt werden sollten, sind der Wat Phra That Doi Suthep, der Wat Phra Singh, der Wat Chiang Man, der National-Tempel Wat Chiang Yuen und de rWat Umong.

Doch auch das Nationalmuseum Chiang Mai ist einen Besuch wert, denn das Museum gibt seit 1973 Einblick in die Geschichte Lan Nas. Als Highlight der Ausstellung gilt jedoch ein sehr aufwendig gestalteter hölzener Fußabdruck Buddhas. Zudem lockt das Tribal Museum of Chiang Mai mit Exponaten, die Einblick in die Geschichte Nordthailands geben, und zeigt die Kunst und Kultur der Bergvölker.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Chiang Mai

Besonders der Nachtbasar verzaubert viele Besucher von Chiang Mai, denn hier bieten die Händler ihre Waren an und besonders auch angehörige der Bergdörfer bieten hier handgearbeitete Textilien und Dekorationsstücke an.

chiang-mai-song-kranFür Freizeitvergnügen steht der Zoo und Freizeitpark der Stadt der mit einer Night Safari lockt und zahlreichen Wasser- und Lichtspielen. Ein Meer an Orchideen gibt es bei einem Besuch der Royal Flora Expo zu entdecken, denn die internationale Gartenschau ist einzigartig in ihrem Umfang und begeistert durch die Artenvielfalt an Orchideen unter denen sich auch sehr seltene Exemplare erspähen lassen.

Chiang Mai ist wirtschaftlich und kulturell das Zentrum im Norden Thailands und hat sich zu einer bemerkenswerten Touristenhochburg entwickelt und ist bekannt für Trekking - Touren und Elefantenreiten.

Tempel in Chiang Mai

Wer sich auf seinen Rundreisen durch den Norden von Thailand – kulturell erfreuen möchte, kann in Chiang Mai rund 200 buddhistische Tempel bewundern. Diese sind zu einem Großteil in der Altstadt zu finden, die von den Überresten der alten Stadtmauer sowie einem Wassergraben mit unzähligen Brücken umgeben wird.

Neben den außerordentlich schönen Tempel können Besucher ihren Kulturhunger in Museen und Ausstellungen stillen. Ein echtes Erlebnis stellt der Nachtbasar dar, der dem Thailandurlaub das gewisse Etwas verleiht, denn hier werden nachts Güter und Waren einheimischer Händler angeboten und sowohl Touristen als auch Bewohner der Region tummeln sich hier Nacht für Nacht.