thailand-asiago.de

koh-chang-urlaub

koh-chang-reisen

Koh Chang

Koh Chang die " Elefanten - Insel" relaxen an Traumstrände

Mit ihren 492 Quadratkilometern ist Koh Chang nach Phuket die zweitgrößte Insel des Königreichs Thailand. Sie liegt an der Ostküste im Golf von Thailand in der Provinz Trat und ist die größte Insel des gleichnamigen Archipels, welches aus 51 Inseln besteht. Gut 5.000 Bewohner leben auf Koh Chang.

koh-chang-elefantenreiten Koh Chang bedeutet w örtlich übersetzt "Elefanteninsel" (Koh steht für Insel und Chang bedeutet Elefant). Den Namen bekam die Insel aufgrund ihrer äußeren Form. Von Bangkok aus liegt sie 274 Kilometer (Luftlinie) entfernt. Die gefahrene Strecke beträgt rund 355 Kilometer. Nicht zu verwechseln ist Koh Chang mit der gleichnamigen Insel in der Andamanensee, die circa 220 Kilometer nördlich von Phuket liegt.

Anreise nach Koh Chang

Früher war die Anreise etwas beschwerlich, seit es aber auf dem nahegelegenen Festland den Flughafen Trat gibt, der im Jahr 2002 von der Bangkok Airways eröffnet wurde, ist die Anreise recht einfach geworden. Der Flug von Bangkok nach Trat dauert circa 40 Minuten. Von dort aus kann man mit dem Taxi oder dem Minibus in etwa 20 Minuten zur Fähre gelangen. Die Überfahrt dauert dann nochmals 30 bis 40 Minuten. Von November bis April legen die Schiffe jede Stunde (von 8 bis 17 Uhr) am Pier von Laem Ngop ab. In der Regenzeit starten die Fähren nur alle zwei Stunden.

Wer lieber mit dem Bus fährt, kann von Bangkok aus an der Khao San Road den Bus oder den Minibus bis zur Anlegestelle nehmen. Die Fahrtzeit beträgt ungefähr sechs Stunden und die Kosten belaufen sich auf 180 bis 250 Baht. Auch Linienbusse fahren von Bangkok aus Richtung Trat, diese starten am Eastern Bus Terminal (Busbahnhof Ekamai).

koh-chang-fisherman-village Das günstigste Fortbewegungsmittel auf Koh Chang sind die sogenannten Songthaews. Das sind Sammeltaxis, die alle größeren Strände anfahren. Songthaews sind umgebaute Pick-ups oder Minibusse, die an den Seiten und hinten offen sind und auf denen sich die Mitreisenden auf Bänken gegenübersitzen. Songthaews werden mit Handzeichen angehalten und der Fahrtpreis wird bei der Ankunft direkt beim Fahrer bezahlt.

Strände, Sightseeing und Aktivitäten

Der größte und bekannteste Strand auf Koh Chang ist der zwei Kilometer lange White Sand Beach an der Westküste der Insel. Wo früher für die Rucksacktouristen nur einfache Holzhütten standen, gibt es inzwischen einige Hotelanlagen mit internationalem Standard. Auch die Thailänder verbringen ihre Feiertage und Wochenenden gerne auf der Insel, allerdings tummeln sich diese eher im Osten. Vor allem die Strände an der südlichen Ostküste sind vom Tourismus noch relativ verschont geblieben und immer noch ein Geheimtipp für Ihren Thailand Urlaub, die lieber ein ruhigeres Plätzchen bevorzugen.

koh-chang-beach-paradise-resort Weitere traumhafte Strände an der Westküste sind: Pearl Beach, Klong Prao Beach, Lonely Beach, Kai Bae Beach und Bai Lan Beach. Auch der südwestliche Wai Chek Beach in der Nähe des Fischerdorfs Baan Bang Bao lädt zu einem sagenhaften Strandurlaub ein.

Sehenswürdigkeiten auf Koh Chang

Unbedingt sehenswert ist die Salak Phet Bucht im Südosten der Insel. Die drei Kilometer lange, von Bäumen umsäumte Bucht umschließt die malerischen Inseln Koh Phrao Nai, Koh Mapring und Koh Phrao Nok. Außerdem grenzen drei kleine Ortschaften, die teils auf Pfählen ins Meer gebaut sind, an die idyllische Bucht. Der Long Beach liegt am südöstlichen Ende der Bucht, dort befindet sich am "Koh Chang Remembrance" ein steinerner Schrein, der als Denkmal für die Opfer der Seeschlacht von 1941 aufgestellt wurde. Außerdem können Tauchgänge zu den gesunkenen Kriegsschiffen unternommen werden.

Koh Chang besteht in der Hauptsache aus Bergen und dichtem Regenwald. Man sagt, der Dschungel der Insel sei der dichteste in ganz Südostasien. 80 Prozent der Fläche gehören zu einem geschützten Nationalpark. Eine Fußwanderung durch das Dickicht sollte am besten mit einem Führer gemacht werden. Am schönsten ist eine Wanderung zu den Wasserfällen Klong Nung und Ke Rhepet. Letzterer ist ein 12-stufiger Wasserfall, von dem aus man einen sagenhaften Ausblick über die Salak Phet Bucht genießen kann.

Mehrere buddhistische Tempel können auf der Insel besucht werden, beispielsweise der Wat Salak Phet, der Wat Bang Bao, der Wat Klong Prao und der Wat Klong Son. Bei einer Besichtigung sollte unbedingt auf angemessene Kleidung geachtet werden.

Rund um die Insel gibt es die Möglichkeit zu tauchen, zu schnorcheln oder Bootsausflüge und Segeltörns zu machen. Auch für Angler, Biker oder Wanderer ist die Insel ideal. Am schönsten ist jedoch ein Ausflug auf dem Rücken eines Elefanten. Von mehreren Camps aus wird das Elefantenreiten durch den Dschungel Koh Changs angeboten. Die beste Reisezeit für Koh Chang ist von Oktober bis April.

Wetter Koh Chang - beste Reisezeit

koh-chang-klima

 

koh-chang-reisen