thailand-asiago.de

surin-beach

zurueck-phuket-straende

kombireisen

Surin Beach Phuket

surin-beach-karteSicherlich ist es kein Geheimnis mehr, dass sich die Trauminsel Phuket, welche im Volksmund auch liebevoll als „Perle der Andamanensee“ bezeichnet wird, inzwischen von den verheerenden Auswirkungen der Tsunami-Katastrophe, welche Thailand im Dezember 2004 heimgesucht hat, erholt und sich zu einem Zentrum für den Massentourismus entwickelt hat.

Bevor man sich aufgrund dieser Tendenz jedoch gegen einen Urlaub auf Phuket entscheidet, sollte man bedenken, dass es auch von Vorteil ist, dass es sich hier um die größte Insel in Thailand handelt. Schließlich bieten die verschiedenen Strände nicht nur unterschiedliche Attraktionen, sondern variieren auch atmosphärisch.

So wird man beispielsweise an dem Surin Beach noch etwas von dem romantischen Flair finden, welcher einst mit der gesamten Insel Phuket in Verbindung gebracht wurde. Denn dieser relativ kleine, aber exklusive Strand wurde bis dato noch nicht von den allseits verbreiteten Touristenmassen entdeckt.

Einer der Gründe mag zweifellos in der Tatsache liegen, dass Qualität ihren Preis hat. Denn da dieser Teil der Insel die Naturkatastrophe zum großen Teil unbeschadet überstanden hat, entstanden hier schon bald eine Reihe von Resorts der Spitzenklasse. Entsprechend wird der Surin Beach vor allem von wohlhabenderen Gästen genutzt und abgesehen von traumhaften Sonnenuntergängen und einem romantischen Dinner in einem der exklusiven Restaurants oder Hotels am Strand geht es hier sowohl am Tage als auch in den Nachtstunden eher beschaulich zu und die Aktivitäten beschränken sich in der Regel auf Schwimmen und Sonnenbaden.

mai-khao-strand

Surin Beach zum relaxen und ideal für Familien

Auch in diesem Punkt erweist sich die Exklusivität als Vorteil, denn selbst in der Hochsaison wird man hier im Gegensatz zu anderen Stränden der Insel keine Schwierigkeiten haben, einen freien Liegestuhl zu finden. Zudem halten sich die Belästigungen durch Strandverkäufer hier vergleichsweise in Grenzen, gleichwohl sie nach aktuellen Berichten stetig zunehmen.

Denn abgesehen von einem oftmals durchaus willkommenen Angebot an Eis, kalten Getränken und Snacks, steigt inzwischen auch das Repertoire im Bereich Entertainment, Wellness und Gesundheit und angebliche Wahrsager und Masseusen versuchen auf oftmals penetrante Weise ihre Dienste anzubieten.

Dennoch zählt der Surin Beach nach wie vor noch zu einer der sichersten und entspannendsten Destinationen auf Phuket und in der Nebensaison hat man den Strand oftmals ganz für sich allein. Dabei muss man sich um das leibliche Wohl jedoch keine Sorgen machen, denn viele Restaurants und Imbissstuben servieren ihre kulinarischen Delikatessen zum Teil bis spät in die Nacht direkt an dafür vorgesehenen Tischen direkt am Strand.

Gleichwohl der Surin Beach das ganze Jahr über eine attraktive Destination darstellt, sollte man bei seiner Reiseplanung berücksichtigen, dass die Monsunzeit oftmals gewisse Einschränkungen mit sich bringt. Zwar regnet es in Thailand in der Regel nicht durchgängig, jedoch kann ein überwiegend bedeckter Himmel die Urlaubsfreuden nachhaltig trüben. Wassersportfreunde sollten zudem beachten, dass selbst das Baden am Surin Beach aufgrund der hier herrschenden starken Strömung gewisse Risiken bergen kann.

Dies bezieht sich nicht nur auf die Regenzeit und sollte vor allem von Familien mit kleinen Kindern bedacht werden. Eine sichere und komfortable Alternative bietet hier der Aufenthalt in einem der am Surin Beach gelegenen Hotels mit Swimmingpool, welche zudem eine professionelle Kinderbetreuung anbieten.

zurueck-phuket-straende