thailand-asiago.de

nordthailand-rundreisen

Rundreise Nordthailand und Strandurlaub

Erleben Sie während unserer spannenden Rundreise Nordthailand auf seine ganz eigene und ursprüngliche Weise. Von Bangkok aus starten Sie die ersten drei Tage auf eine Erkundungstour durch die kulturellen Highlights in Ayutthaya und Sukhothai. Die Reise führt weiter nach Chiang Mai, einer interessanten Stadt in Nordthailand mit hohem kulturellen Reiz.

Nach einem Besuch im Elefantencamp können Sie auf der Rückreise mit dem Bus nach Bangkok viele altertümliche Bauwerke, Tempel und Klöster bereisen, wie zum Beispiel den Buddha-Fußabdruck bei Phitsanuloke oder den Smaragd-Buddha in Lampang.

 


Wählen Sie hier Ihr Badeziel in Thailand mit der Rundreise Nordthailand aus.

cha am hua hin pattaya jomtien koh samet phi phi

koh phangan koh samui koh chang khao lak phuket krabi


Nordthailand Rundreise - Elefantenreiten und Tempel

1. Tag: Hotel Bangkok - Ayutthaya - Sukhothai
Die Abholung an Ihrem Hotel in Bangkok erfolgt zwischen 6.30 und 7.30 Uhr; anschließend startet Ihre Rundreise durch Nordthailand mit einer Busfahrt Richtung Norden, wo Sie nach rund 80 Kilometern in Ayutthaya ankommen. Diese historisch wertvolle Stadt liegt inmitten einer von Reisfeldern und Obstfarmen geprägten ländlichen Umgebung und ist fast komplett von Wasser umgeben. Sie erkunden die zahlreichen Tempelruinen der Stadt und besichtigen die imposante Viharn Phra Mongkol Bobitr Statue. Die Tour geht weiter nach Lopburi und endet für diesen Tag in Suhkothai.

2. Tag: Geschichtspark Sukhothai - Chiang Mainordthailand-rundreisen-karte
Nach dem Frühstück erfolgt der Besuch des Historical Parks in Sukhothai. Beinahe 200 Tempelruinen befinden sich auf dem Gelände. Besonders sehenswert ist der Tempel Wat Mahathat, der als magisches und spirituelles Zentrum des thailändischen Königreichs gilt. Beeindruckend ist zudem die größte sitzende Buddhastatue Thailands, sie sich im Tempel Wat Sri Chum befindet.

Im Anschluss verlassen Sie die ehemalige Siam-Hauptstadt Sukhothai und reisen weiter in die Stadt Chiang Mai, die von ihren Bewohnern auch als "Rose des Nordens" bezeichnet wird. Nach einer ausgiebigen Stadtrundfahrt besichtigen Sie den Wat Chedi Luang, der im Jahr 1545 durch ein Erdbeben teilweise zerstört wurde. Im Anschluss erfolgt die Besichtigung des Tempels Wat Phra Singh, dessen Hauptportal von steinernen Löwen bewacht wird und der für seine berühmte Buddhastatue (Phra Puttha Sihing) bekannt ist. Das Nachtquartier wird in Chiang Mai bezogen.

3. Tag: Chiang Mai - Elefantencamp - Handwerksdörfer
Direkt nach dem Frühstück brechen Sie auf ins Elefantencamp, das sich etwas außerhalb von Chiang Mai befindet. Dort können Sie die grauen Giganten bei ihrer Arbeit beobachten und miterleben, wie die Jungtiere geschult werden. Hinterher bekommen Sie die Gelegenheit, gegen Aufpreis einen abenteuerlichen Elefantenritt durch den Dschungel zu machen sowie eine anschließende Bootsfahrt auf einem Bambusfloß mitzuerleben.

Dies kann vor Ort bei der Reiseleitung gebucht werden. Farbenfroh geht es zu beim darauf folgenden Besuch einer Orchideenfarm. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter zu den interessanten Handwerksdörfern, wo die Reisenden spannende Einblicke in die Arbeit der Seidenweber, der Teakholzschreiner, der Silberschmiede und der Schirmmacher gewinnen können. Die Übernachtung erfolgt in Chiang Mai.

4. Tag: Chiang Mai - Tempel Wat Doi Suthep nordthailand-wat
Der vierte Tag startet gleich nach dem Frühstück mit einem Besuch der Tempelanlage Wat Doi Suthep. Das Wahrzeichen Chiang Mais liegt etwa 15 Kilometer westlich vom Stadtzentrum und bietet einen sagenhaften Ausblick über die Stadt und die umliegende Provinz. Berühmt ist die Nga Treppe, die auf 200 Stufen zum Tempel hinaufführt und deren Geländer mit riesigen Schlangenkörpern verziert ist.

Der vergoldete Chedi in der Mitte der Anlage ist ein weiteres Highlight. Nachmittags und abends haben Sie die Möglichkeit, in der Stadt einzukaufen und etwas durch die Straßen zu bummeln. Übernachtet wird in Chiang Mai.

5. Tag: Chiang Mai - Kloster Lampang - Phitsanuloke
Der fünfte Tag führt Sie nach dem Frühstück weg von Chiang Mai nach Lampoon, wo sich der Wat Phra That Haripoonchai befindet, eine der schönsten thailändischen Klosteranlagen. Sie stammt aus der Zeit des Mon-Reiches und beherbergt Gebäude, die noch aus dem 9. Jahrhundert stammen. Richtung Süden machen Sie einen Zwischenstopp in Lampang, um den Smaragd-Buddha in Lampang Luang zu besichtigen. Nächstes Etappenziel ist die Provinzhauptstadt Phitsanuloke, wo Sie auch nächtigen werden.

6. Tag: Phitsanuloke - Affentempel Lopburi - Bangkok nordthailand-elefanten
Nach dem Frühstück Besichtigung des aus dem 13. Jahrhundert stammenden Wat Phra Sri Mahathat, der den interessanten Buddha Jinaraj beherbergt. Danach besuchen sie den unterhaltsamen Affentempel in Lopburi. In Sarburi machen Sie einen kurzen Halt am Phra Buddhabath. Ihre Rundreise Nordthailand endet am Flughafen Bangkok (Weiterflug nicht vor 18 Uhr) oder an Ihrem gebuchten Hotel in Bangkok.

Inklusive: Gruppentour mit mindestens zwei Teilnehmern, immer montags ab/an Bangkok (Flug/Bus), fünf Hotelübernachtungen (Mittelklassehotels), Frühstück, Eintrittsgelder, lokale deutschsprachige Reiseleitung.

Individuell: Buchung auch als Privattour mit täglichem Start möglich; Mindestteilnehmer: 2 (die Privattour ist auch für Einzelreisende zu buchen).

Anmerkung: Vor Beginn der Rundreise muss mindestens eine Nacht in einem Hotel in Bangkok gebucht werden. Es erfolgen Fahrten in landestypischen, klimatisierten Fahrzeugen (Busse, Pkws, Mini-Vans). Abänderungen, die den Gesamtzuschnitt der Rundreise nicht beeinträchtigen, sind vorbehalten.