thailand-asiago.de

golf-von-thailand-straende

Strände am Golf von Thailand

golf-von-thailand-karteDer Golf von Thailand ist die große, traumhaft schöne „Badebucht“ des Südchinesischen Meeres. Vier asiatische Länder umgeben den Golf von Thailand, der vormals auch als Golf von Siam bezeichnet wurde: Vietnam, Kambodscha, Malaysia und zum größten Teil eben Thailand.

Das eher flache Gewässer, dessen tiefste Stelle gerade mal bei 80 Metern gemessen wird, lädt zum Baden und Tauchen, zum Schnorcheln und zu Bootsfahrten ein. Vor allem aber verlocken die vielen paradiesischen Inseln und Küstenregionen mit Ihren Stränden zum Glücklichsein.

Bezaubernde Inselwelt Thailands

Koh Tao ist eine dieser Inseln im Golf von Thailand, die vor allem Taucher anzieht und begeistert. Doch auch die anderen „Kos“ („Koh“ ist das thailändische Wort für „Insel“) haben Touristen vieles zu bieten. Wer auch im Badeurlaub nicht auf Service und typische Urlaubsvergnügen, auf Klubs und Bars, ausgezeichnete Restaurants, Wellness und geführte Touren verzichten möchte, findet in den zahlreichen für den Tourismus erschlossenen Ressorts herrliche Hotelanlagen, Bungalows oder auch einfach ausgestattete Hütten direkt am Strand am Golf von Thailand.

Wer in Thailand "die" Trauminsel sucht, dem sei die Insel Koh Samui empfohlen, an deren lang gezogenen weißen Sandstränden es sich wunderbar entspannen lässt. Koh Samui, die Trauminsel im Golf von Thailand mit Ihren langen, von Kokosnuss Palmen gesäumten weißen Puderzuckerstränden.

Aufgeschlossen und farbenfroh: der Golf von Thailand als Urlaubsregion

Der Golf von Thailand ist eine wirtschaftlich bedeutende Region für alle ihn umgebenden Länder. Reisende begeistert die faszinierende Mischung aus traditioneller asiatischer Lebensart und modern ausgerichteter Kultur, die sich ihren Gästen gegenüber stets freundlich und aufgeschlossen präsentiert. Im Golf von Siam öffnet sich die Natur in all ihren Formen und Farben. Rosafarbene Delfine, beständig wechselnde Blau- und Grüntöne des Wassers, Korallen und bunte Fischschwärme, traumhafte Sonnenauf- und -untergänge, die farbenfrohe Architektur Asiens – all das lässt die Besucher der Region das eintönige Grau des Alltags rasch vergessen.

Der Golf von Thailand eignet sich für einen Aktivurlaub daher ebenso wie für einen erholsam entspannenden Badeurlaub. Je nach Destination lädt auch das Festland bzw. das Landesinnere mit interessanten Städten und Sehenswürdigkeiten zu Ausflügen ein. Auf einem Elefanten reiten oder in das urbane Nachtleben eintauchen – die Region um den Golf von Thailand ist so vielseitig, wie die Menschen, die dort leben.

 

Ein Überblick über die schönsten und bekanntesten Strände am Golf von Thailand: 

 

Wetter, Klima und beste Reisezeit für den Golf von Thailand

Die beste Reisezeit für den Golf von Thailand ist von November bis März, es ist trocken und warm. Die Tagestemperaturen liegen zwischen 25°C und 35°C. Wärmer und feuchter wird es von April bis Juni, mit bis zu 40°C. Die optimale Reisezeit für den Golf von Thailand ist zwischen November bis Februar, es ist nicht so heiß. Von April bis Juni ist mit vereinzelten kurzen Regenschauern zu rechnen. Während in den Monaten Juni bis Oktober die Region von der Regenzeit geprägt ist, jedoch nur selten Dauerregen!

 

golf-von-siam-klima