thailand-asiago.de

sukhothai

kombireisen

Sukhothai

Sukhothai in Nordthailand gehört zu den geschichtlich interessantesten Städten Thailands. So sollte Thailand Reisen in den Norden des Landes unbedingt auch ein Besuch der berühmten Stadt mit eingeplant werden. Die Stadt wurde auf dem Gebiet einer alten Khmer-Siedlung gegründet und war Hauptstadt des Königreiches Sukhothai. Entsprechend viele historische Sehenswürdigkeiten beeindrucken die Besucher der Region Sukhothai.

Thailand Reisen in die Vergangenheit

sukhothai-areal Wer sich für Thailand Reisen interessiert und sich für Nordthailand entscheidet, sollte den einen oder anderen Ausflug einplanen. Besonders Sukhothai ist bekannt durch seine einzigartigen Sehenswürdigkeiten. In der historischen Stadt ist bekannt als historischer Park Sukhothai.

16 buddhistische Tempel, vier hinduistische Schreine, Gräben, Festungswälle und Zierteiche, all dies lässt einen Einblick in die glorreiche Geschichte der Stadt zu und lässt die Ausmaße der Königsstadt erahnen. Der zum UNESCO Welt-Kulturerbe zählende Park sollte bei Thailand Reisen in jedem Fall einen Ausflug wert sein.

Die Top Sehenswürdigkeiten des Sukhothai Parks

Ein Ausflug in die historische Stadt führt zu Sehenswürdigkeiten, die Einblick in die Geschichte des Landes bieten. Besonders das Ramkhamhaeng National Museum überrascht mit atemberaubenden Skulpturen und einzigartigen Keramiken. Das Highlight unter den Ausstellungsstücken ist ein schreitender Buddha aus der Sukhothai-Periode. Im Museum erhalten Besucher auch eine Übersicht über den historischen Park in Form eines Modelles und so empfiehlt sich der Besuch des Museums zu Beginn des Ausflugs in die Vergangenheit.

sukhothai-si-satchanalaiDie Runinen der Königsresidenz beeindrucken Besucher aus aller Welt, denn sie zeigen die Weitläufigkeit der Königsresidenz auf. Mit einer Fläche von 160.000 m² war der Palast einst geistiges, religiöses und politisches Zentrum des Königreichs.

Einige der Fundstücke haben sehr früh einen neuen Platz gefunden, so wurde der steinerne Thron von König Ramkhamhaeng in den Tempel des Smaragd-Buddhas nach Bangkok verbracht.

Der Wat Traphang-Ngoen ist ein weiteres Highlight des historischen Parks aber auch Wat Phra Phai Luang ist sehenswert. Letztlich fällt es leicht, sich von dem historischen Ambiente in vergangene Zeiten entführen zu lassen und sich von einzigartigen Sehenswürdigkeiten verzaubern zu lassen.

Neben Tempeln und Palästen erhalten Besucher auch einen Einblick in das Handwerk, denn es wurden Überreste von 500 Brennöfen aus Ziegelsteinen gefunden, in denen nachweislich feine Keramiken für den gesamten ostasiatischen Raum gebrannt wurden.

Sehenswürdigkeiten in der Provinz Sukhothai

Gut 56 Kilometer östlich von Sukhothai findet sich ein weiterer historischer Park, der historische Park von Si Satchanalai. Hier residierte einst der Vizekönig und entsprechend finden sich auch hier geschichtlich relevante Ruinen. Besonders der Tempel Wat Chang Lom ist beeindruckend, da er von 39 Gipselefanten geschmückt wird.