thailand-tipps
reiseangebote

River Kwai

Thailands berühmtester Fuß ist der River Kwai. Spätestens seit 1957 der Film "Die Brücke am Kwai" erschien, ist der Fluss weltweit zum Begriff geworden. Heute gelten die Region Kanchanaburi und der River Kwai als touristische Attraktionen, wobei beides Sinnbild für den Zweiten Weltkrieg ist. So ist die Region rund um den Kwai ein beliebtes Ausflugsziel auf unserer Thailand Rundreise und Badeurlaub.

Gedenkstätte River Kwai

Ein Besuch in der Provinz Kanchanaburi ist geprägt von der Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg. Die Geschichte der Region ist eng verbunden mit dem Kriegsgeschehen und so finden sich in der Provinz zahlreiche Gedenkstätten, die an das Schicksal der Kriegsgefangenen erinnert. Tausende alliierte Kriegsgefangene und asiatische Zwangsarbeiter verloren am River Kwai ihr Leben beim Bau einer Eisenbahnlinie, die von Java bis Kanchanaburi führen sollte und im Auftrag der kaiserlichen japanischen Armee erbaut werden sollte.

river-kwaiMit dem Bau der Bahnlinie sollte eine logistische Verbindung zwischen Thailand und Burma geschaffen werden. So war das Gebiet auch zahlreichen Bombardements ausgesetzt durch die alliierten Truppen, wobei die berühmte Brücke am Kwai mehrfach zerstört wurde. Nach dem Krieg wurde die Brücke wieder originalgetreu aufgebaut, sodass sie heute wieder über den Fluss führt.

Todesbahn und Don-Rak Kriegsgedenkstätte

Ein ganz besonderes Erlebnis ist auch die Fahrt mit der sogenannten Todesbahn am River Kwai . Diese wird so genannt, da beim Bau der Strecke sehr viele Gefangene und Zwangsarbeiter ihr Leben verloren. Heute kann eine Teilstrecke befahren werden. Die Don-Rak Kriegsgedenkstätte ist in jedem Fall einen Besuch wert. Hier wurden für 6.982 holländische, britische und australische Kriegsgefangene, die beim Bau der Bahnstrecke ihr Leben verloren, je ein Grabstein mit Namen aufgestellt. Auch die Chonk-Kai-Kriegsgedenkstätte am Ufer des Kwai Noierinnert an die Kriegsgefangenen, die ihr Leben beim Bau der Bahnstrecke ums Leben kamen. Hier wird 1.379 Britten, 313 Holländern, 42 Malaysiern und 6 Indern gedacht.

River Kwai Museen - Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg

Ein Erlebnis für sich ist der Besuch des JEATH Kriegsmuseums. Das Museum inmitten des Tempels Wat Chai Chumphon beschäftigt sich auf besondere Weise mit dem Zweiten Weltkrieg. So finden sich hier Besucher in einem großen nachgebauten Kriegsgefangenlager wieder und fühlen sich in die Kriegsgeschichte zurückversetzt. Einen schönen Kontrast hierzu bietet das Thai-Burmese Railway Center. Das moderne Museum setzt auf ein interaktives Konzept und beschäftigt sich intensiv mit der Geschichte der Todesbahn vom River Kwai. Ebenso interessant ist ein Besuch im Ban Kao Nationalmusuem. Direkt am Kwai Noi gelegen zeigt das Museum Fundstücke, die beim Bau der Todesbahn zutage gefördert wurden.

reiseangebote

Buchen Sie jetzt Ihre Thailand Reise

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf