thailand-tipps
reiseangebote

Similan Inseln

Die Similan Inseln und die Surin Islands gehören zu den besten und schönsten Tauchrevieren Thailands. Auch wer nur schnorcheln will, kann von Khao Lak aus auf einem der Tauchtourenboote mitfahren und zahlt meist nur die Hälfte des Preises. Lassen Sie sich auf einer Schnorchel- oder Tauchrundreise zu den Similan Inseln und Khao Lak von der traumhaften Unterwasserwelt der Andamanensee faszinieren und erleben Sie bunt schillernde Korallen, Meeresschildkröten und farbenprächtige Fischschwärme, die sich dort im türkisblauen Wasser tummeln.

Traumreise Similan Inseln und Khao Lak

similan-inselnDas thailändische Urlaubsgebiet Khao Lak liegt ungefähr 50 Kilometer nördlich von Phuket in der Provinz Phangnga und zieht sich rund 25 Kilometer an der Küste zur Andamanensee entlang. Der von traumhaften Sandstränden gesäumte Küstenabschnitt ist Ausgangspunkt für zahlreiche Tauchtouren zu den vorgelagerten Inseln. Die Boote (meist handelt es sich aufgrund der Entfernung um Speedboote) legen in Khao Lak am Tap-Lamu-Pier ab und steuern die verschiedenen Tauchspots in der Gegend an. Die Similan Inseln befinden sich rund 80 Kilometer von Khao Lak entfernt an der thailändischen Südwestküste. Die Inselgruppe besteht aus neun Inseln, die im September 1982 zum 43. Nationalpark Thailands erklärt wurden und von denen nur zwei bewohnt sind. Auf fast 130 Quadratkilometern erstrecken sich die hauptsächlich aus Granitfels bestehenden Similan Inseln in der Andamanensee. Nicht nur Taucher fühlen sich hier in einem wahren Unterwasser-Eldorado, auch zum Schnorcheln gibt es einige schöne Plätze rund um die Tropeninseln. An der Ostseite der Inselgruppe dominieren weiße Sandstrände das Bild, während an der Westseite schroffe Granitfelsen für ein bizarres Landschaftsbild sorgen. Dort liegen die Tauchtiefen bei bis zu 35 Metern und es können verschiedene Korallenarten und mit ein bisschen Glück Mantas, Geigenrochen und sogar Wal- oder Leopardenhaie während des Tauchens bestaunt werden.

Surin Islands - Schnorcheln und Tauchen im Paradies

Etwa 55 Kilometer vom Festland entfernt liegen die Surin Islands, ein kleines Archipel in der Andamanensee, das aus fünf Inselzwergen besteht. Gemeinsam bilden sie den Mu Surin Islands Marine Nationalpark, von dem Koh Surin Nua das größte Eiland ist (mit einer Fläche von 19 Quadratkilometern). Die Tauchplätze sind besonders geeignet für Anfänger und Schnorchler, da die Tauchtiefen hier eher gering sind. Fortgeschrittene Taucher zieht es eher zum nahegelegenen Tauchspot "Turtle Ledge", der etwas tiefer liegt und mit Hawksbill Schildkröten, Walhaien und Mantas für ein faszinierendes Taucherlebnis sorgt. Weiter südlich lockt der "Richelieu Rock", ein Felsblock, der nur bei Ebbe aus dem Meer ragt. Hier stößt man während des Tauchens (saisonabhängig) auf Walhaie, Geisterfetzenfische, Makrelen, Barrakudas, Mantas, Mantisshrimps, Frogfische und hübsche gelbe Seepferdchen. Erleben Sie auf unserem Schnorchel-Tripp die Similan Inseln und relaxen Sie im Anschluss an den langen Stränden von Khao Lak.

reiseangebote

Buchen Sie jetzt Ihre Thailand Reise

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf