thailand-strand
reiseangebote

Jomtien Beach

jomtien-karteJomtien ist eine kleine Stadt in Thailand, die mittlerweile von Pattaya aufgesogen wurde. Heute ist die Stadt vor allem wegen ihres Strandes Jomtien Beach bei Pattaya-Besuchern bekannt und beliebt. Jomtien liegt an der Landspitze von Pattaya. Jomtien ist ein beliebter Urlaubsort, da er außerhalb Pattayas liegt und damit ruhiger ist. Jomtien hat sich in den letzten Jahren sehr stark entwickelt, ohne aber zu touristisch zu werden. Bungalows und Einfamilienhäuser dominieren die Stadt, die aber durchaus einen Bauboom erlebt. Der Ocean-1-Tower bietet 91 Stockwerke und wird damit das höchste Gebäude Thailands sein, wenn er fertiggestellt ist.

Jomtiens erste Sehenswürdigkeit ist der Strand, ein sechs Kilometer langer Streifen am Golf von Thailand, der feinen, weißen Sand bietet. Dazu kommt ein ruhiges, kristallklares Meer, das bei den tropischen Temperaturen zum Baden und Relaxen einlädt. Die Lage an der Landspitze bietet ein wenig Wind, so dass vor allem Paragliding und Surfen sehr beliebt sind. Von Jomtien Beach aus können auch die Inseln Koh Lan und Koh Phai während eines Tagesausflugs angesteuert werden.

Im flachen Wasser lässt es sich wunderbar schnorcheln und auch Tauchtouren in den Golf sind möglich. Im Norden ist der Strand sehr belebt. Der südliche Abschnitt des Strandes ist ruhig und vor allem auch für Familien geeignet, die hier einen ruhigen Sonnentag genießen wollen. Jomtien Beach bietet die Möglichkeit für zahlreiche Aktivitäten und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Einschlägige Internetportale, auf denen Urlauber ihre Reiseberichte hinterlassen, sind gemischt. Jomtien Beach sieht zunehmend mehr Besucher und ist insbesondere während der Hochsaison sehr belebt. Aber trotzdem finden Urlauber hier kein asiatisches Mallorca-Feeling. Neben den Strandaktivitäten lassen sich Ausflüge ins Umland organisieren, die auch mit einem gemieteten Motorrad möglich sind. So liegt die „Sanctuary of Truth“ nahe Pattaya, ein wenig weiter auch der „Million-Years-Stone-Park“. Während einer Tagestour lässt sich aber auch Thailand erkunden.

Pattaya selber ist über eine neue Straße bequem zu erreichen. Hier finden sich zahlreiche Vergnügungsviertel. Aber auch in Jomtien selber wird es nicht langweilig werden. Die kleine Stadt bietet thailändisches Leben pur. Ein wenig abseits vom Strandgeschehen lässt sich der Alltag der Thai genießen. Urlauber werden gerne angesprochen und auch gerne mal auf einen Tee eingeladen. Wer nur einen Badeurlaub hier verbringt, sollte unbedingt eine der kleinen buddhistischen Tempel (Wats) besuchen. Auch die Mönche, von denen einige Englisch sprechen, plaudern gerne mit Thailandreisenden. Abends können Besucher nach Pattaya fahren oder aber auch in Jomtien direkt bleiben. An der Uferpromenade der Jomtien Beach hat sich eine interessante Nachtschwärmerszene entwickelt, die aber nicht so extrem ist wie in Pattaya.

Hier reihen sich Restaurants und Bistros aneinander und bieten vor allem frischen Seafood an. Es gibt neben der klassischen Thai-Küche auch Chinesisch, Japanisch und westliches Essen. Nach dem Essen bieten Diskotheken und Bars die Gelegenheit, den Abend ausklingen zu lassen. Die Partyszene bietet auch für jeden Geschmack etwas und steht der von Pattaya nur wenig nach. Auf keiner Thailandreise sollte der Besuch einer der Shows und Varietees der Stadt fehlen. Pattaya ist vor allem berühmt für seine Ladyboy-Shows, Travestien wie Alcazar oder Tiffany, die auch (nicht alle) familiengeeignet sind. In Jomtien Beach finden sich diese nicht, deswegen ist die kleine Stadt bei Familienurlaubern sehr beliebt.

reiseangebote

Buchen Sie jetzt Ihre Thailand Reise

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf