thailand-urlaub
reiseangebote

Phi Phi Inseln Urlaub

Die Phi Phi Inseln befinden sich in der Provinz Krabi in der Andamanensee an der Südwestküste Thailands. Das Archipel besteht aus sechs Inseln, die Hauptinsel ist Koh Phi Phi Don, daneben liegt die unbewohnte Insel Koh Phi Phi Leh. Im Norden befindet sich das als Bambus-Insel bezeichnete Eiland Koh Mai Phai sowie die kleine Insel Koh Yung, die auch unter dem Namen Moskito-Insel geläufig ist. Auf diesen beiden Inseln leben lediglich ein paar vereinzelte Fischer. Im Süden befindet sich die unzugängliche Felseninsel Koh Bida Nai sowie der Inselzwerg Koh Bida Nok. Diese Plätze sind besonders zum Tauchen ein ideales Reiseziel während einer Thailand Reise.

phi-phiZusammen bilden die Phi Phi Inseln den 390 Quadratkilometer großen Hat Noppharat Thara Marine Nationalpark im Verwaltungsbezirk Amphoe Mueang Krabi. Die beste Reisezeit für einen Thailand Urlaub auf den Phi Phi Inseln ist von November bis April. Am heißesten ist es in den Monaten März bis Mai/Juni. Hier kann es schon mal Durchschnittstemperaturen zwischen 30 und 36 Grad geben. Aber auch in den restlichen Monaten ist es für uns Europäer noch mehr als warm. Der Monsunregen dauert von Mai bis Oktober. Während der Regenzeit können teils heftige Wolkenbrüche niedergehen. Deshalb ist die optimale Reisezeit nach Phi Phi Island während der westlichen Wintermonate empfehlenswert.

Maya Beach und James Bond Felsen

Auf der kleinen Insel Koh Phi Phi Ley an der Maya Beach wurde 1998 der berühmte Kinohit "The Beach" mit Leonardo di Caprio in der Hauptrolle gedreht. Die Insel ist nur etwa 6,6 Quadratkilometer groß und einen Kilometer breit. Sie besteht überwiegend aus imposanten Felsformationen und Höhlen. Die weißen Puderzucker-Strände und das traumhafte klare Wasser waren für die Filmemacher wie geschaffen für eine perfekte Filmkulisse.

Dass Maya Beach nach dem Kinoerfolg von "The Beach" ein Touristenmagnet werden würde, war kaum zu vermeiden. Am ruhigsten ist es in den frühen Morgenstunden, da lässt sich das Strandflair noch relativ ungestört genießen, bevor die Touristenscharen den Strand bevölkern. Nicht nur der Kinofilm "The Beach" wird mit der Region in Verbindung gebracht, ein mindestens ebenso populärer Streifen hatte seinen Drehort ganz in der Nähe der Phi Phi Inseln in der Bucht von Phang Nga: der James-Bond-Film "Der Mann mit dem goldenen Colt".

phi-phiDie James-Bond-Insel heißt eigentlich Khao Phing Kan und ist eine kleine Felseninsel, die ursprünglich aus einem einzigen riesigen Felsbrocken bestand, der eines Tages in der Mitte auseinanderbrach. Dieser Insel ist die aus dem Bond-Film berühmt gewordene Felsennadel Khao Ta-Pu vorgelagert, die heute unter dem Namen James Bond Felsen geläufig ist. Im Jahr 1974 landete hier Roger Moore alias James Bond als Geheimagent und machte das kleine Eiland weltberühmt. Heute pilgern unzählige Touristen während ihrer Thailand Reise zu dem bekannten Ort und es werden viele Bootsfahrten vom Festland aus angeboten.

Tauchschulen auf Phi Phi Island

Phi Phi Island ist berühmt für seine sagenhaften Tauchspots und lockt zahlreiche Taucher und Schnorchler zu einem Thailand Urlaub in die Andamanensee. Die meisten Tauchschulen finden sich an der Hauptbucht der Phi Phi Inseln. Mehr als 15 beispiellose Tauchplätze verteilen sich rund um Phi Phi Island. Weich- und Hartkorallen erbl ühen in der smaragdgrünen See und sind umgeben von einer farbenprächtigen Fischvielfalt. Nicht nur Schildkröten, Thunfische und Barrakudas können hier bestaunt werden, auch Muränen, Igelfische, Drücker, Skorpionfische, Zackenbarsche, Napoleon- und Kaiserfische sowie Feuerfische tummeln sich hier.

Etwas seltener sind Rochen und Haie anzutreffen, mit ein bisschen Glück begegnet man manchmal sogar Leopardenhaien, Schwarzspitzenriffhaien oder Walhaien. Die spektakulärsten und berühmtesten Tauchplätze sind wohl Hin Daeng und Hin Muang. Aber auch am Shark Point, in Koh Bida, am Fantasy Rock sowie am Unterwasserriff Hin Bida ist das Tauchen ein Highlight sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher. Die Sichtweiten hängen stark von den thailändischen Jahreszeiten ab, meistens verschlechtern sie sich ab Mai durch den Monsunregen und den damit verbundenen stärkeren Wellengang um etwa 20 Prozent. Das Tauchen in den fischreichen Gründen rund um die Phi Phi Inseln macht Thailand Reisen jedoch zu einem Erlebnis ohnegleichen.

reiseangebote

Urlaub in Thailand für Sie gemacht

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf